Radtour zur Hornisgrinde - Der höchste Punkt im Nordschwarzwald

An einem sonnigen Freitagmorgen habe ich mich mit dem Mountainbike auf den Weg zur Hornisgrinde gemacht, der höchste Punkt des Nordschwarzwalds.

 

Diese Radtour führt von Hallwangen bei Dornstetten hoch bis auf den Gipfel der Hornisgrinde und als Rundtour über das Murgtal zurück zum Ausgangspunkt.

Von Hallwangen geht es über die Jägermühle durch das Tal des Kübelbachs und anschließend über Grüntal und das Tal des Stockerbachs nach Freudenstadt. Von hier aus führt die Strecke über den Kienberg vorbei am Friedrichsturm auf dem Salzleckerweg zum Kniebis. Weiter geht es über die Alexanderschanze und der Zuflucht in Richtung Schliffkopf auf dem 1000 Meter Höhenweg. Über den Ruhestein und das Seibleseck geht es dann zum Mummelsee und anschließend auf den Gipfel der Hornisgrinde. Der Rückweg erfolgt über das Seibleseck, wo ein schöner Radweg durch das Tal der Schönmünz verläuft. An der Mündung der Schönmünz in die Murg bei Schönmünzach wird ein kurzes Stück auf dem Murgtalradweg bis nach Klosterreichenbach gefahren, ab hier geht es dann wieder hinaus aus dem Murgtal hoch zum Schwarzwaldpanoramaradweg.

Das letzte Stück führt dann wieder in Richtung Musbach zurück nach Dornstetten auf den Pfahlberg.

 

Entstanden ist auch ein schönes Video, das vor allem die weite Sicht auf dem 1000 Meter Höhenweg zeigt aber auch der sehr idyllische Radweg durch das Tal der Schönmünz wird gezeigt. Den ersten Teil des Videos habe ich bereits veröffentlicht sowie auch den gps-Track der Radtour.

Der zweite Teil des Videos folgt in Zukunft:-)

Weitere Infos zur Radtour auf die Hornisgrinde, Alternativroute, Tipps, Bilder & GPS-Track


Kommentar schreiben

Kommentare: 0