Tag 08 Von Basel nach Rheinhausen


Tourbeschreibung

Der Samstag war Ruhetag für mich in Basel und ich genoss die Zeit bei meiner Schwester. Und der Tag war fast Radfahrfrei, nur ca. 30 km :-P

Abends grillten wir gemütlich auf der Dachterasse und am Sonntag Morgen machten wir beide und gemeinsam auf den Weg. Meine Schwester begleitete mich ein Stück weit auf meiner Tour entlang dem Rhein und lotste mich auch gut durch die Stadt zurück auf den Rheinradweg. Meine Schwester begleitete mich entlang des Altrheins bis Neuenburg am Rhein, wo wir am Sonntag Mittag in der Stadtmitte zusammen gut Mittagsessen waren. Dann hieß es wieder Abschied nehmen und die letzten Etappen der Tour alleine zu fahren. Bei Neuenburg war die deutsche Seite des Rheinradwegs leider gesperrt wegen Bauarbeiten und so lernte ich einen netten Radfahrer aus Freiburg kennen, mit dem ich bis Breisach zusammen auf der französischen Seite auf Landstraßen fuhr. Da es an diesem Tag windete, wechselten wir uns beim Windschattenfahren ab und kamen auch sehr gut voran, auch vorbei an Fessenheim. In Breisach hieß es dann wieder Abschied nehmen, mein Wegbegleiter fuhr wieder zurück nach Freiburg und ich weiter entlang dem Rhein.

An diesem Tag hatte ich den ganzen Nachmittag starken Gegenwind, Mückenschwärme flogen laut prasselnd gegen meinen Fahrradhelm und meine Radbrille und der Radweg war relativ monoton geradlinig auf dem Damm des Rheins und die ersten Gedanken, die Tour baldmöglichst zu beenden, keimten in mir.

In Rheinhausen fand ich eine nicht ganz so tolle Unterkunft (ich hatte ein 4-Bettzimmer mit uralten Betten und Schimmel in der Dusche), das auch noch relativ teuer war, da dies schon das Einzugsgebiet für Übernachtungsgäste des Europaparks in Rust war.

So verließ ich schnellstens meine "Behausung" und genoss den lauen Abend bei thailändischer Kost im Ortszentrum von Rheinhausen, mein letzter geplanter Abend auf dieser Reise.

Am nächsten Tag wollte ich zurück in die Heimat!

Tourdaten

Länge: 95km

Höhenmeter: 532 hm

Tourtyp: Tagesetappe

Tourdaten    
     
Startpunkt: Basel  
Ziel: Rheinhausen  
Streckenlänge: 95km  
Höhenmeter: 532m  
Tourtyp: Tagesetappe  

Gps Track zum download:



Ortschaften am Radweg

  • Basel (0km)
  • Weil am Rhein (7,0km)
  • Istein (17,2km)
  • Kleinkems (19,9km)
  • Rheinweiler (23,3km)
  • Bamlach (25,0km)
  • Bad Bellingen (26,2km)
  • Neuenburg am Rhein (36,3km)
  • Breisach am Rhein (63,5km)
  • Sasbach am Kaiserstuhl (78,5km)
  • Weisweil (89,4km)
  • Oberhausen (95,2km)

Befahrene Fernradwege

Rhein-Radweg:



Literatur zum Rhein-Radweg

Rhein-Radweg 3, Basel - Speyer: Leporello Radtourenkarte mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps, wetterfest, reißfest, abwischbar, GPS-genau. 1:50000

 

Die Radwanderkarte präsentiert den dritten Teil des Rhein-Radwegs, der von Basel bis Speyer reicht. 279 km lang begleitet der Radweg den Rhein und führt dabei oft parallel an beiden Seiten des Flusses entlang. Die Leporello-Falzung ermöglicht eine Teilung der Strecke in übersichtliche Abschnitte, die durch Texte und Fotos über Sehenswürdigkeiten ergänzt wird. Basel, das reizvolle Breisgau auf deutscher Seite, das liebliche Elsaß mit der Europastadt Straßbourg auf französischer Seite. Einen Besuch lohnt auch Karlsruhe und das Etappenziel, die UNESCO-Welterbestadt Speyer.

 


Bikeline Rhein-Radweg 2: Von Basel nach Mainz. Radtourenbuch, TEIL 2, 1 : 75 000, 807 km, GPS-Tracks-Download, wetterfest/reißfest

 

Der Rhein-Radweg zwischen Basel und Mainz führt Sie durch die Oberrheinische Tiefebene entlang der deutsch-französischen Grenze und durch drei deutsche Bundesländer. Die Bedeutung des Rheins als Kulturträger, Transportweg oder Grenze und dessen hart umkämpfte Vergangenheit ist hier bis heute sichtbar: Die sternförmig angelegte Festungsstadt Neuf-Brisach ist ein Meisterwerk der Baukunst und auch Überreste der Maginotlinie zeigen sich auf französischer Seite. Aber auch Kunstsinn zeichnet die Bewohner der Rheinregion aus: Sie radeln an pittoresken elsässischen Fachwerkbauten und imposanten Bauwerken, wie dem Wormser Dom, vorbei und auch das eine oder andere Museum beherbergt beeindruckende Kunstwerke. Trotz der spekta­kulären Rhein­regulierung in den letzten beiden Jahrhunderten, die die oberrheinische Tief­ebene landwirtschaftlich und industriell nutzbar machten, kommt die Natur nicht zu kurz der Strom zeigt über weite Strecken eine faszi­nierende Altrheinlandschaft mit naturnahen Auwäldern.

 



Einkehrmöglichkeiten auf dieser Radtour

Name

Hotel / Restaurant

Weißes Kreuz

Adresse

Schlüsselstraße 8,

79395 Neuenburg am Rhein

Homepage Weißes Kreuz
Telefonnummer 07631 / 70030
Küche

gutbürgerliche Gerichte

Qualität Essen gut
Preis - Leistung gut
persönlich getestet 1x

Beschreibung

Das Weißes Kreuz Neuenburg am Rhein befindet sich mitten im Ortszentrum von der Ortschaft und im Sommer kann vor dem Restaurant Platz genommen werden.

Das Restaurant ist vor allem auf französische Gäste eingestellt, die Speisekarte ist in deutsch sowie französisch und Steaks werden in diesem Restaurant laut Karte auch auf Wunsch nicht durchgebraten!

Die Speisekarte ist gutbürgerlich und der Service ist sehr freundlich und sprach natürlich als Muttersprache Französisch:-)

Denn da das Restaurant direkt an der französischen Grenze liegt und die Preise der Gerichte für die Franzosen sehr attraktiv ist, war auch an diesem Tag dort viel (französische) Kundschaft.

Wir hatten vor dem Restaurant Platz genommen und ein preisgünstiges Tagesgericht bestellt (Schnitzel mit Pommes und Salat), der Salat war sehr abwechslungsreich und frisch, das Schnitzel hat auch gemundet.

Immer empfehlenswert und von den Außenplätzen hat man immer das Fahrrad im Blickwinkel und kann das rege Treiben der Menschen im Ortskern von Neuenburg beobachten.

 

Name

Thai Tawan

Restaurant & Appartments

Adresse

Rathauspl. 1,

79365 Rheinhausen

Homepage Thai Tawan
Telefonnummer 07643 / 9331212
Küche

thailändische Gerichte

Qualität Essen gut
Preis - Leistung gut
persönlich getestet 1x

Beschreibung

Das Thai Tawan liegt mitten im Ortskern von Rheinhausen und befindet sich im ehemaligen alten Rathaus.

Das Restaurant ist von der Lage sehr zentral aber ruhig und auf der großen Außenterrasse kann entspannt Platz genommen werden. Das Restaurant ist sehr modern ausgebaut und in gutem Zustand und der Service war sehr freundlich.

Nach all der gutbürgerlichen und deftigen Kost in den letzten Tagen der Radreise entschied ich mich an diesem letzten Abend bewußt für die thailändische Küche und wurde hier nicht enttäuscht.

Das Restaurant hatte an diesem Sonntag-Abend regen Zulauf und viele der Tische waren belegt und auch Laufkundschaft nahm Gerichte mit zum Verzehr nach Hause. Mein Gericht war frisch zubereitet und auch scharf gewürzt, mit Kokosmilch und angedünstetem Gemüse, davon eine reiche Portion.

Auch habe ich im Nachhinein festgestellt, dass dieses Restaurant auch Appartments anbietet, vielleicht eine gute Option für so manchen Radfahrer, der nach einem ausgiebigen "Ausklingenlassen" des Tags nach der Radtour nur ein paar Schritte bis zum Bett machen möchte:-)

 


Übernachtungsmöglichkeit

Name: Pension Roth
Adresse:

Rosenweg 4,

79365 Rheinhausen

Telefon: 07463 / 40770

Zimmerpreis

pro Nacht

(Einzelzimmer

mit Frühstück):

ca. 45 E (ohne Frühstück)

Homepage:

Pension Roth

Unterstellmöglichkeit

Fahrrad

in Garage

Preis / Leistung

mittelmäßig

Beschreibung

Münde kehrte ich am Sonntag Abend nach der langen Etappe in Rheinhausen ein und fand in der Pension Roth schnell und unkompliziert ein Zimmer für die Nacht.

Da ich am nächsten Tag zeitig los wollte und ein günstiges Zimmer suchte, habe ich ein Zimmer ohne Früstück gebucht. Das Zimmer war allerdings für Familien ausgelegt, welche hier vorrangig ünernachten, um den naheliegenden Europapark zu besuchen.

Somit war mein Zimmer relativ groß, aber mit einem alten "Pressspan-Doppelbett" aus den 80-er Jahren sowie einem Doppelbett für Kinder ausgestattet und alles andere als gemütlich. Die Dusche war sauber, aber Schimmel an den Fugen.

Somit verbrachte ich an diesem Abend viel Zeit im thailändischen Restaurant im Ort und benutze das Zimmer wirklich nur für den Aufenthalt der Übernachtung.

Ich bekam das Zimmer zu einem (entgegenkommenden) Preis von ca. 45 E, auch wenn es ein Vier-Mann-Zimmer war, allerdings sind die Preise bedingt durch den Europapark in dieser Region sehr hoch und ich hatte zum Beispiel in Bayern viel bessere Preis-Leistungsverhältnisse in landschafftlich ansprechenderen Regionen!


Sehenswertes auf dieser Radtour

Kaiserstuhl / Breisach

Quelle Homepage Kaiserstuhl.eu

 

Kaiserstuhl

Der Bienenfresser gräbt seine Bruthöhle, Smaragdeidechsen machen in ihrem leuchtendem Grün Jagd auf Insekten und exotisch anmutende Orchideen verzaubern die Wiesen am Kaiserstuhl. Ein Film der nicht in den Tropen spielt, sondern direkt vor unserer Haustür.

Die Stars von diesem Film heißen Bienenfresser, Smaragdeidechse, Wiedehopf und Gottesanbeterin. Bunte Vögel singen, Insekten musizieren in einem Meer von bunten Wiesen. Auch wenn man sich wie in der Toskana oder der Provence fühlt, befindet man sich am Kaiserstuhl, der Wärmeinsel zwischen Schwarzwald und Vogesen.

In dieser wärmsten Gegend in Deutschland konnte sich mediterranes Leben erhalten. Am ehemaligen Vulkan Kaiserstuhl existieren Arten, von denen manche vor tausenden Jahren aus dem Mittelmeerraum eingewandert sind, kostbare Überbleibsel aus einer längst vergangenen, warmen Zeit. Sie können nur an trockenen Standorten überleben, benötigen die offene Kulturlandschaft mit ihren Trockenrasen, Weinbergen und Hohlwegen.

Der Weinbau am Kaiserstuhl profitiert vom milden Klima und den fruchtbaren Böden des ehemaligen Vulkans. Diese Erfahrung machten chon die Römer, die seinerzeit auch schon Weinbau am Kaiserstuhl betrieben. haben. Seit Jahrhunderten gehört der Wein zum Leben am Kaiserstuhl hinzu. Und so hat sich eine südländische Kultur mit einer gelungenen Symbiose von Essen und Wein entwickelt.

 

Breisach

Die Geschichte Breisachs reicht über 4000 Jahre zurück. Seit der Jungsteinzeit wurde der Breisacher Münsterberg kontinuierlich besiedelt. Der Name der kleines Stadt Breisach geht zurück auf „brisin-ac“, was bedeutet „Wasserbrecher“ – der Felsenberg an dem sich das Wasser bricht. Die Stadt Breisach wurde um 369 n. Chr. gegründet. Die Römer erkennten die herausragende strategische Bedeutung des Breisachberges und errichteten auf „Mons Brisiacus“ ein Kastell. Jedoch, das Kastell wurde von den Alemannen um 400 n. Chr. erobert und teilweise zerstört.

Immer wieder wurde Breisach aufgrund kriegerischer Akte zerstört. Auch im zweiten Weltkrieg wurde Breisach zu 85% zerstört. Dennoch begegnet dem Besucher heute bei einem Rundgang viel historisches. Das historische Stadtbild konnte annähernd wieder aufgebaut werden.

 

Weithin von allen Seiten zu sehen: Das St. Stephansmünster (12. – 15. Jahrhundert) mit dem hochgotischen Chor (um 1300), unter dem sich die offene Krypta, seit 1978 Gedenkstätte der Zerstörung Breisachs im Zweiten Weltkrieg und dessen Wiederaufbau, befindet, und mit der spätgotischen Westhalle (ca. 1350 – 1480), beherbergt bedeutende Werke großer Künstler: den aus Lindenholz geschnitzten Hochaltar des Meisters H.L. (Hans Loi) von 1523/26, den 1500 fertiggestellten Lettner aus gelbem Sandstein, den silbergetriebenen Reliquienschrein der Gebeine der Stadtpatrone Gervasius und Protasius (1496) und schließlich das Wandgemälde ‚Das Jüngste Gericht‘ (1488-1491) von Martin Schongauer, dem weltberühmten Maler und Kupferstecher aus Colmar.

Weitere Infos auf der offiziellen Homepage vom Kaiserstuhl

 


Impressionen der Tagesetappe

Die Fahrräder werden vor der Wohnung meiner Schwester startklar gemacht!

 

Meine Schwester und ich am Rheinufer in Basel

 

Ein großes und altes Wasserkraftwerk am Rhein

 

Der Altrhein vor Neuenburg am Rhein

 

Das Wasserkraftwerk Fessenheim

 

Kilometerlang monotoner Radweg am begradigten Rheinufer

 

Meine Unterkunft für die Nacht

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0