Radtour Zinsbachtal / Nagoldtal / Waldachtal



Tourbeschreibung

Diese Trainingsrunde verbindet die drei Flusstäler Zinsbachtal, Nagoldtal und Waldachtal miteinander, dabei führt die Strecke durch das komplette Zinsbachtal, welches landschaftlich ein sehr schönes Tal ist!

Start der Trainingsrunde ist Dornstetten, von hier aus geht es in Richtung Hallwangen, von wo aus es durch den Wald nach Kälberbronn geht. Auf dieser Strecke wird dann der Ostweg gekreuzt, welcher hier von Pfalzgrafenweiler nach Musbach führt.

In Kälberbronn entspringt der Zinsbach und der Radweg führt circa 100 Meter an der Quelle vorbei entlang. Über sehr schöne Radwege im Wald aber auch durch viele Wiesen in der Talsohle führt die Strecke vorbei an der Waldsägemühle welche zwischen Kälberbronn und Edelweiler liegt, von hier aus geht es weiter an Edelweiler vorbei in Richtung Nagoldtal nach Altensteig. Kurz vor dem Nagoldtal liegt die Zinsbachmühle, welche bis vor kurzem eine schöne Einkehrmöglichkeit, die Zinsbachstube, beherbergte.

Beim der Forellenzucht und dem Fischerhaus Letscher mündet der Zinsbach in die Nagold und der Nagoldtalradweg verläuft am Campingplatz von Altensteig durch den Stadtkern im Nagoldtal unten. Dem Nagoldtalradweg wird weiter bis Ebhausen gefolgt, von hier aus besteht die Möglichkeit das Nagoldtal in Richtung Walddorf zu verlassen.

Hierfür muss auf diesem Abschnit bis zum Ortskern von Walddorf auf einer Autostraße gefahren werden, welche zugleich auch der offizielle Radweg ist.

Nachdem der Ortskern durchquert ist (hier wird kurz der Gäurandweg geschnitten), befindet man sich kurz vor dem Egenhausener Kapf, welcher komplett durchfahren wird.

Dieses Naturschutzgebiet ist ebenfalls sehr sehenswert und der Blick auf dieser Erhöhung reicht auch in die weite Ferne über den Schwarzwald sowie das Gäu.

Von Egenhausen führt dann ein Radweg weiter in das Bömbachtal, vorbei am Bömbachsee nach Pfalzgrafenweiler. Anschließend wird das letzte Tal durchquert, das Waldachtal bei Vesperweiler und Lützenhardt und Tumlingen.

Von Tumlingen aus führt die Strecke wieder auf das Höhenplateau Schopfloch / Dornstetten zurück in die Nähe des Startpunkts der Tour.

Eine sehr schöne und abwechslungsreiche Tour, welche auch genussvoll als Radtour durchgeführt werden kann, der Streckenverlauf erfolgt zu 90% auf gut befestigten Radwegen sowie Waldwegen.

Tourdaten    
     
Startpunkt: Dornstetten  
Ziel: Zinsbachtal, Nagold, Egenhausen, Schopfloch  
Streckenlänge: 60km  
Höhenmeter: 1044m  
Tourtyp: Einwegstrecke  

Gps Track zum download:



Impressionen

Start der Radtour auf der Höhe von Dornstetten, von hier aus geht es erst einmal nach Hallwangen

Der Blick auf den Nordschwarzwald oberhalb von Hallwangen in Richtung Hornisgrinde

Von Hallwangen aus führen mich Waldwege nach Kälberbronn

Der Blick auf eine grüne Lichtung im Wald oberhalb von Musbach

Hier verläuft auch der Ostweg vorbei, die Etappe ist von Pfalzgrafenweiler in Richtung Musbach


Die linke Straße an dieser Kreuzung führt nach Kälberbronn, der rechst parallel verlaufende Waldweg zum Zinsbach und an Kälberbronn vorbei in Richtung Waldsägemühle.

Der noch sehr kleine Zinsbach ein paar hundert Meter nach der Quelle im Wald

Am Radweg entlang des Zinsbachs ist die Landschaft sehr abwechslungsreich, vor allem bunter Mischwald und grüne Wiesenflächen wechseln sich ständig ab. Somit befindet sich der Radweg hier nicht nur im "dunklen und dicht gewachsenen" Nadelwald.

Hier zwischen Kälberbronn und Edelweiler führt der Radweg vorbei an dem Hotel Waldsägemühle

Der Radweg führt von hier aus weiter in das Nagoldtal

Landschaftlich ist der Teil dieser Radtour mit am schönsten, neben dem Egenhausener Kapf!

Diese alte Pumpstation in dem Backsteingebäude steht im Zinsbachtal unterhalb von Edelweiler

Direkt daneben befindet sich auch ein Stollen, welcher zu einem Fledermauskeller umfunktioniert wurde.

Hier liegt wieder eine historische alte Mühle im Zinsbachtal, die Zinsbachmühle

Ein paar Meter weiter flussabwärts befindet sich die Zinsbachstube, welche leider inzwischen geschlossen ist!

Die Kohlsägemühle befindet sich ca. ein Kilometer weiter flussabwärts ebenfalls im Zinsbachtal.

Hier führt die letzte Brücke, der Zinsbachsteg, über den Zinsbach, bevor dieser dann in der Nagold mündet.

Anschließend verläuft die Radtour weiter auf dem Nagoldtalradweg nach Altensteig.

Die Burg von Altensteig oberhalb dem Nagoldtal

Weiter geht es entlang dem gut ausgebauten Nagoldtalradweg nach Ebhausen

Hier weiden Hochlandrinder in der Abendsonne, auf der Weide blüht ein Meer von Schlüsselblumen in Form von gelber Punkte

Uber eine auch von Autos befahrene kleine Landstraße geht es aus dem Nagoldtal hoch nach Walddorf, hier kann man die ersten Häuser am Ortseingang in der Ferne erkennen

Die Kirche in der Ortsmitte von Walddorf

In der Abendsonne geht es dann über den Egenhausener Kapf in Richtung Bömbachtal

In der Dämmerung geht es vorbei am Bömbachsee, der wieder voller Wasser ist. Im Sommer 2015 bei meiner Radtour mit den Radsportfreunden des Schwarzwaldvereins Dornstetten sah dies ganz anders aus!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0