Packliste Radtour und Radreise

Wer sich auf eine mehrtägige Radreise aufmacht, der wird mit der gleichen Frage konfrontiert wie ein jeder Urlauber: Was muss ich alles für die nächsten Tage ( oder Wochen) einpacken.

 

Diese Frage ist bei einer Radtour oder Radreise um so essentieller, wie bei einem Urlaub mit fest gebuchter Unterkunft, denn so lange man mit dem Rad unterwegs ist, ist man viel mehr auf sich selbst gestellt und den Einflüssen der Umwelt aber auch der körperlichen Belastung ausgesetzt.

Da auch die Transportkapazitäten mit dem Fahrrad noch viel mehr eingeschränkt ist, als wenn man zum Beispiel mit dem Auto oder per Flugzeug unterwegs ist, muss oft das mitgeführte Gepäck auf das Nötigste reduziert werden.

Im laufe meiner letzten Radreisen habe ich hier auch einen Lernprozess durchlaufen und mein Gepäck immer mehr auf die Radtour angepasst und auch inhaltlich optimiert.

So waren meine ersten Radtouren entlang der Donau relativ eben mit wenig Höhenmetern und auch von der Dauer auf wenige Tage beschränkt.

Meine Ausrüstung (vor allem Bekleidung) war noch nicht vollständig und es wurde vielerlei improvisiert oder ein Kompromiss eingegangen.

Das Resultat war ein Gepäck für drei Tage Radfahren, welches ca. 15- 17 kg wog! Dies beinhaltete zum Beispiel schwere Schuhe, Jeans, jede Menge Unterwäsche, ein Getränkevorrat und einen schweren Kulturbeutel.

Inzwischen bin ich bei ca. 10kg angelangt und das für eine ca. 10-tägige Radtour. Klar muss man bei diesem Gewicht auch Kompromisse eingehen, wie zum Beispiel das tägliche abendliche Waschen (von einem Teil) der Funktionskleidung oder das man Abends eben nicht in edlen Schuhen und einer Jeans die Stadtbesichtigung durchführen kann.

 

Dafür erlaubt einem dieses Gepäck auch anspruchsvollerer Radtouren wie eine Transalp mit täglich hohen Kilometerleistungen und vielen Höhenmetern.

 

 Allerdings sollte man in zweierlei Hinsicht keinerlei Kompromisse beim Gepäck eingehen, zum einen bei der Kleidung und zum anderen bei der Gesundheit. Diese beiden Aspekte stehen auch in enger Beziehung miteinander, denn die Kleidung beeinflusst maßgeblich auch die Gesundheit bei

der Radtour, den wer den ganzen Tag Kälte, Nässe, Wind oder stechenden Sonnenstrahlen ausgesetzt ist, setzt damit seinen Körper zusätzlich zur sportlichen Belastung diesen äußeren Einflüssen aus.

Daher gilt für mich der Grundsatz, egal wie sehr sonst am Gepäck eingespart wird, warme Kleidung (außer es handelt sich um eine Radtour im Hochsommer in sehr warmen Gebieten), Regenkleidung oder Sonnenschutz (Insektenschutz) muss immer mitgeführt werden.

Eine sehr ausführlichen und passenden Artikel zum Thema "Packliste für die Radreise" habe ich hier auch unter anderem auf der Homepage von Bergzeit gefunden.

Dort wird unter anderem das passende Equipment und Ausrüstung für die Radreise vorgestellt und das für die mehrtägige Radtour in der Zivilisation mit gut ausgebauter Infrastruktur bis zur Weltumrundung mit dem Fahrrad in fernen Ländern, der der Wüste und der Einsamkeit fernab der Zivilisation, wo man dann auf sich alleine gestellt ist.

Egal um was für eine Radreise es sich handelt, man kann  vieles bei Packen für die Radreise berücksichtigen und dabei unter dem Aspekt des möglichst minimalen Gewichts optimieren. Dafür muss man dann ab einem gewissen Grad auch so manchen kleineren oder größeren Kompromiss eingehen.

Im folgenden möchte ich drei Packlisten vorstellen und auch zum download bereitstellen, welche mein typisches Gepäck für eine Radreise beschreiben.


Packliste maximaler Komfort

Diese Packliste für die komfortable Radreise empfiehlt sich für alle Radtouren, wo wenig Höhenmeter zurückgelegt werden und auch der kulturelle und genießerische Aspekt der Radtour im Vordergrund stehen.

So zum Beispiel bei einer mehrtägigen Radtour einem Fluß entlang, wo dann nachmittags oder abends noch ausgiebig die Altstädte mit einem guten Abendessen erkundet werden wollen.

Deshalb wird hier auch vor allem Wert auf eine ausgiebige Ausstattung an Kleidungsstücken gelegt und damit kann dann auch auf das tägliche Waschen der Unterwäsche oder Socken in der Unterkunft (je nach Anzahl der mitgeführten Stücke) verzichtet werden.

 

Download
Packliste Radreise / Radtour maximaler Komfort
Die Packliste für die Radreise als *.pdf-Datei zum downloaden
Packliste Komfort.pdf
Adobe Acrobat Dokument 68.3 KB

Packliste ergonomisch

Diese Packliste ist für alle Radreisen oder mehrtägige Touren geeignet, es wird hier schon sehr gewichtsbewußt gepackt. Aber trotzdem kann man abends noch in Sportschuhen, einem T-Shirt und einer leichten Trekkinghose die Umgebung erkunden. Mit dieser Ausrüstung ist auch eine Alpenüberquerung oder eine Radtour mit einer Dauer von größer sieben Tage möglich, allerdings muss auch öfters auf dem Zimmer abendlich die Wäsche selbst gewaschen werden.

 

Download
Packliste Radreise / Radtour ergonomisch
Die Packliste für die Radreise als *.pdf-Datei zum downloaden
Packliste ergonomisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 67.4 KB

Packliste minimalistisch

Wer mit dem Rad an einem Tag viele Kilometer und Höhenmeter zurücklegen möchte und abends nach dem Essen dann früh ins Bett geht, um am nächsten Morgen früh und gut regeneriert seine Tour fortsetzen möchte, oder in drei Tagen die Alpen überqueren möchte, der sollte auf jedes Gramm beim Packen achten.

Diese Packliste ist schon sehr minimalistisch und wer keinen Wert auf Regenschutz oder auf warme Kleidung legt, kann hier sicherlich noch einmal ein Kilo Gepäck sparen.

Allerdings heißt es hier jeden Abend das Trikot mit waschen!

 

Download
Packliste Radreise / Radtour minimalistisch
Die Packliste für die Radreise als *.pdf-Datei zum downloaden
Packliste minimalistisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 66.3 KB