Radtour Tübingen



Tourbeschreibung

Die Tour startet in der Ortsmitte Dießen und führt von dort erst einmal das dießener Tal entlang bis nach Dettingen wo dann der Neckartalradweg befahren wird.

Über Horb geht es nach Rottenburg, wo wir dann in der Stadtmitte den Neckartalradweg verlassen haben und nach Wurmlingen gefahren sind. In Wurmlingen geht es dann ein paar Höhenmeter auf zur bekannten Wurmlinger Kapelle, wo eine herrliche Aussicht genossen werden kann. Ist dies getan, geht es ein sehr schönes Stück im bewaldeten Gebiet zwischen Wurmlinger Kapelle und Tübingen zum Schloß Hohentübingen, wo wir dann zum Neckarmüller auf eine Brotzeit und ein Bier rast gemacht haben. Anschließend genossen wir noch im Spätherbst (September 2013) das gute Wetter bei einer Ruderbootfahrt auf dem Neckar. Nach diesem Erlebnis ging es dann weiter auf dem Neckartalradweg bist nach Tüblingen-Lustnau, wo dann ein Radweg im Goldersbachtal zum Kloster Bebenhausen abzweigt.

Hier kann man sich nach Lust und Laune die beeindruckende Klosteranlage anschauen oder gleich mit dem Rad in den Schönbuch fahren und dort das schöne Goldersbachtal und die abwechslungsreiche Natur genießen.

Der Radweg führ bis nach Herrenberg zum Naturfreundehaus, wo wir dann Richtung Nufringen den Schönbuch verlassen haben. Das abendliche Ziel dieser Tour war die Aidlinger Mühle, wo wir damals im Filou zum Burger essen gefahren sind. Damit endet diese schöne Tagestour dann auch fast, zurück geht es dann bis zum Bahnhof Herrenberg, wo über die Gäubahn eine Rückreise nach Horb oder Freudenstadt möglich ist. Und ich hoffe, dass jeder, der diese Tour fährt, nicht noch Abends nach verlassen des Filous in solch einen Gewittersturm kommt, wie wir damals, aus den Radschuhen konnte ich das Wasser ausgießen; solche Momente bleiben einem für das Leben eingeprägt;-)

Tourdaten    
     
Startpunkt: Schopfloch  
Ziel: Tübingen, Aidlingen, Herrenberg  
Streckenlänge: 94km  
Höhenmeter: 1314m  
Tourtyp: Einwegstrecke  

Gps Track zum download:



Kommentar schreiben

Kommentare: 0