Mit dem Trekkingrad auf Tour!


Willkommen beim Trekkingradler

Erlebnisse und Erfahrungen teilen oder austauschen

Auf dieser Homepage möchte ich meine Erfahrungen und Erlebnisse, welche ich in den letzten Jahren mit meinem Trekkingrad und Wandern gesammelt habe, in Form von Bildern, Tourberichten und GPS-Tracks teilen und vorstellen.

Da ich die Natur nicht nur auf dem Fahrrad genieße, sondern auch zu Fuß, möchte ich den Inhalt auch nicht nur auf das reine Radfahren beschränken sondern auch über so manche schöne Wandermöglichkeit hier um Schopfloch bei Freudenstadt, um den Heimatort Unteriflingen / Oberiflingen, der Schwäbischen Alb oder im Allgäu aufzeigen.

Da hier rund um Schopfloch in den Höhenlagen des Schwarzwalds und des Randgebiets einige Möglichkeiten für eine gute Fernsicht sind, habe ich mich auch diesem Thema ein Stück weit gewidmet und möchte hiervon zukünftig berichten.

Dabei soll diese Homepage nicht zum Monolog dienen, ich freue mich auch über Rückmeldungen oder Kommentare und den Austausch von Informationen, Anregungen und Erfahrungen!

Und über eine Homepage, die mit Leben und schönen Erlebnissen gefüllt wird:-)

Daher ist diese Homepage auch ständig in Aktualisierung und Erweiterung.

Und ich hoffe, dass für zukünftige Erlebnisse auf dem Rad und zu Fuß immer genügend Kreativität und Träume vorhanden sind!


Neuigkeiten

Nagoldtalradweg-Enztalradweg-Kombination

Einmal mit dem Fahrrad längs durch den Nordschwarzwald von Freudenstadt bis nach Pforzheim hin und anschließend wider zurück, die Kombination aus Nagoldtalradweg und Enztalradweg machen dieses Erlebnis möglich.

Am Freitag startete meine erste Radtour mit dem MTB durch den Schwarzwald, das ambitionierte Ziel war die Hin- und Rückfahrt mit dem Fahrrad nach Pforzheim. Hier lassen sich viele Radwege quer durch den Nordschwarzwald Kombinieren, meine Wahl fiel auf den Nagoldtalradweg und den Enztalradweg, zwei Klassiker an Fernradwegen durch den Schwarzwald.

Am frühen Morgen startete ich in Dornstetten auf dem Pfahlberg und über das Zinsbachtal gelangte ich relativ zügig auf den Nagoldtalradweg kurz vor Altensteig. Ab hier ging es dann relativ zügig flussabwärts und kurz vor Calw in Hirsau legte ich dann eine kurze Mittagspause ein. Gestärkt legte ich dann die letzten Kilometer bis nach Pforzheim auf dem Nagoldtalradweg zurück, wo die Nagold in die Enz mündet.

In Pforzheim musste ich dann leider zwei Feststellungen machen, das mich die Technik an diesem Tag im Stich ließ!

Der Ersatzakku meiner Kamera war auf Grund des hohen Alters nicht mehr geladen worden und fast komplett leer und kurz nach Pforzheim löste sich dann noch die Sattelklemme an meinem MTB und mein Sattel kippte nach hinten weg.

Ich ließ mir allerdings von diesen Vorkommnissen nicht die Laune verderben und hatte mein geplantes Tagesziel vor Augen und ich setzte die Radtour auf dem Enztalradweg fort. Die Aufnahmen mit der Kamera beschränkten sich leider auf das nötigste, trotzdem war es mir möglich, die komplette Rückfahrt bis nach Seewald-Besenfeld festzuhalten. Hier kippte dann auch langsam das Wetter, in Enzklösterle spürte ich bereits einzelne Tropfen eines kurzen Schauers.

Nach ca. 170km und 1600 Höhenmetern erreichte ich dann gegen 18:00 wieder Dornstetten und das mit trockenem Fahrrad! Den GPS-Track der Radtour habe ich bereits bei gpsies hochgeladen, ein Video der ambitionierten Radtour folgt in Zukunft...

0 Kommentare

Video Der Württemberger Weinradweg - Tag 01/03

Der Württemberger Weinradweg führt einmal längs durch Baden Württemberg durch die Weinanbaugebiete von Rottenburg am Neckar bis nach Niederstetten im Fränkischen. Am ersten Mai startet meine ambitionierte dreitägige Radreise auf dem Württemberger Weinradweg, wo ich in 2,5 Tagen ca. 416km bewältige und zu Beginn der Radsaison 2019 auch hier an mein Limit komme.
Am ersten Tag, der erste Mai startet meine Radtour in Dornstetten, wo ich erst einmal die Anfahrt durch das Neckartal auf dem Neckartalradweg bis nach Rottenburg am Neckar fahre, hier befindet sich der offizielle Start- bzw. Endpunkt des Württemberger Weinradwegs. Über den Schöbuch fahre ich bis nach Tübingen, wo ich kurz vor Erreichen der Stadt Tübingen eine kurze Brotzeit einlege. Gestärkt foge ich anschließend dem Neckartalradweg bis nach Neckartenzlingen, anschließend geht es der Erms flussaufwärts bis nach Metzingen. Ab hier beginnt dann der Höhenmeterreiche Teil meiner Tagesetappe, entlang der Alb geht es über Neuffen und Beuren bis nach Nürtingen im Neckartal. Die letzten anstrengenden Tageskilometer führen mich dann von Esslingen am Neckar über Stuttgart Rotenberg in das Remstal nach Rommelshausen. Nach 180 Tageskilometern und ca. 1800 Höhenmetern beziehe ich dort erschöpft mein Nachtquartier im Hotel Traube, passend zum Württemberger Weinradweg.

0 Kommentare

Radtour vom Schwarzwald zum Flughafen Stuttgart - Video

Die Anreise zum Flughafen mit dem Fahrrad? - ich habe dieses ungewöhnliche Ereignis im April 2019 erlebt. Vom Schwarzwald in Dornstetten bin ich zum Flughafengelände nach Stuttgart geradelt und habe die Start- und Landebahn des Flughafen Stuttgarts besichtigt.
Auf dem Hinweg führte mich die Radtour über das Heckengäu hinein in den weiß blühenden Schönbuch, wo an diesem Apriltag die Apfel-, Pflaumen- und Kirschblüte in vollem Gange war.
Mitten in diesem duftenden Blütenmeer legte ich eine kurze Brotzeit ein, anschließend ging es über das Aichtal hoch in die Fildern zum Flughafen von Stuttgart. Nachdem ich zwei Startvorgänge von Flugzeugen aus direkter Nähe miterleben konnte, ging es durch den Schönbuch zurück in Richtung Herrenberg, wo ich die Rückreise mit der Gäubahn antrat.
Auf den letzten Kilometern musste ich noch einmal alles geben, damit ich meine geplante Zugverbindung noch wenige Minuten vor Abfahrt erreichte!

0 Kommentare

Frühlingsradtour zum Kloster Kirchberg - Video

Ende März 2019 führt mich ein der ersten größeren Radtouren in der Radsaison 2019 bei sonnigem Wetter zum Kloster Kirchberg nach Renfritzhausen.
Über das Glatttal geht es auf einem Wanderweg bis nach Hopfau, von dort aus fahre ich auf die Höhenlage von Sulz. Dort befindet sich eine Sendeanlage zur Flugzeugnavigation (Funkfeuer), nachdem ich diese besichtigt habe, gibt es eine Brotzeit am alten Holzbrunnen, anschließend geht es wieder bergab in das Neckartal.
Vom Neckartalradweg fahre ich dann über das Mühlbachtal nach Sulz-Renfritzhausen, wo sich die Klosteranlage "Kloster Kirchberg" befindet. Nach einer kurzen Kaffeepause im Klostergarten fahre ich gestärkt über Empfingen zurück in Richtung Dornstetten.

0 Kommentare

Der Württemberger Weinradweg - Radreise Mai 2019

Der Württemberger Weinradweg durchquert von Nord nach Süd die bekannten Württemberger Weinbaugebiete und durchquert dabei einige Täler wie das Neckartal, das Ermstal, das Remstal, das Kocher- und Jagsttal sowie das Taubertal.

 

Am ersten Mai 2019 startete meine dreitägige Radreise anstatt der traditionellen Mai-Wanderung, Ziel war es dises mal in 2,5 Tagen den kompletten Württemberger Weinradweg inklusive Anfahrt sowie Rückfahrt mit dem Zug zu bewältigen.

Am relativ frühen Morgen startete die Radtour am ersten Mai um 8:30 am Pfahlberg in Dornstetten und auf dem Neckartalradweg ging es relativ zügig im Sonnenschein nach Rottenburg am Neckar, der offizielle Ausgangs- bzw. Endpunkt des Württemberger Weinradwegs.

Ab hier folgte ich dann der offiziellen Beschilderung des Radwegs und ab Neckartenzlingen machte ich dann auch zum ersten mal die Erfahrung, das der Weinradweg, nicht wie der Neckartalradweg ein ebener Radweg, sondern ein relativ höhenmeterlastiger Fernradweg ist.

Nachdem ich bei Metzingen aus dem Ermstal in die Höhenlage der Weinberge geradelt war, durfte ich dann diese Erfahrung am Abend ein zweites mal machen, als ich die letzten Kilometer von Esslingen am Neckar in das Remstal nach Rommelshausen radelte.

Nach ca. 180km und 1700 Höhenmeter konnte ich dann um 20:15 mein Nachtquartier beziehen und endlich die langersehnte kalte Dusche nehmen.

Am nächsten Tag startete die zweite Tagestour ebenfalls relativ höhenmeterlastig durch die Weinberge im Remstal, in einer Schleife gelangte ich dann nach ca. 30km Rundtour im Remstal endlich auf dem Neckartalradweg.

Hier hatten dann meine Beine glücklicherweise ca. 70km Schohnfrist, relativ eben ging es auf dem Neckartalradweg bis nach Heilbronn. Die letzten 30km führten mich dann aber wieder aus der Tallage hinaus in die luftige Höhenlage der Heilbronner Weinberge, anschließend ging es weiter in die Hohenlohe nach Öhringen.

Um 19:00 nach anstrengenden 140km und 1000 Höhenmeter konnte ich dann vor Regenbeginn mein Zimmer im Brauereigasthof Krone in Öhringen beziehen.

Nach diesen zwei relativ harten Tagen war mein Körper relativ vorbelastet und als es dann am dritten Tag morgens in Öhringen leicht regnete, war ich kurz davor, die Tour abzubrechen. Doch beim Frühstück fasste ich den Entschluss, trotz schlechter Wetterprognosen die Radtour fortzusetzen.

Mit viel Höhenmetern ging es auf dem Limesradweg entlang, ich durchquerte das Kochertal, das Jagsttal und zuletzt noch das Taubertal.

Es waren auf ca. 90km wieder 1200 Höhenmeter und da ich pünktlich meine Zugverbindung erreichen wollte, ging ich diese Tagesetappe trotz ausgelaugtem Körper sehr ambitioniert an.

Um 14:30 erreichte ich dann den Bahnhof in Niederstetten und glücklicherweise klappte die Zugfahrt problemlos bis nach Dornstetten, wo ich um 19:35 mit der Gäubahn eintraf.

Viele Momente der teilweise sehr kräftezehrenden Radtour habe ich mit der Kamera festgehalten, Video folgt in Zukunft, die GPS-Tracks der drei Tagesetappen habe ich bereits bei gpsies hochgeladen.

0 Kommentare

Radreisen

Tagestouren

Kontakt



GPS-Tracks vom Trekkingradler

Folgend die aktuelle Gesamtstreckenkarte von meinem gpsies-Profil (Der_Trekkingradler), wo jede Menge meiner Touren, welche ich natürlich auch alle selbstverständlich gefahren oder gewandert bin, abgebildet sind.

Die GPS-Tracks bei gpsies beschreiben kleine Radrunden, Radreisen, große Tagestouren, Wanderungen oder auch Skilanglaufstrecken.

Eine Auswahl an besonders ansprechenden, landschaftlich schönen, besonders sehenswerte und erlebnisreichen Touren und Radreisen habe ich hier auf dieser Seite aufgeführt und auch jede Menge an Bildern, Tipps oder Erfahrungen dazu erweiternd auf der jeweiligen Seite zusammengestellt.