Mit dem Trekkingrad auf Tour!


Willkommen beim Trekkingradler

Erlebnisse und Erfahrungen teilen oder austauschen

Auf dieser Homepage möchte ich meine Erfahrungen und Erlebnisse, welche ich in den letzten Jahren mit meinem Trekkingrad und Wandern gesammelt habe, in Form von Bildern, Tourberichten und GPS-Tracks teilen und vorstellen.

Da ich die Natur nicht nur auf dem Fahrrad genieße, sondern auch zu Fuß, möchte ich den Inhalt auch nicht nur auf das reine Radfahren beschränken sondern auch über so manche schöne Wandermöglichkeit hier um Schopfloch bei Freudenstadt, um den Heimatort Unteriflingen / Oberiflingen, der Schwäbischen Alb oder im Allgäu aufzeigen.

Da hier rund um Schopfloch in den Höhenlagen des Schwarzwalds und des Randgebiets einige Möglichkeiten für eine gute Fernsicht sind, habe ich mich auch diesem Thema ein Stück weit gewidmet und möchte hiervon zukünftig berichten.

Dabei soll diese Homepage nicht zum Monolog dienen, ich freue mich auch über Rückmeldungen oder Kommentare und den Austausch von Informationen, Anregungen und Erfahrungen!

Und über eine Homepage, die mit Leben und schönen Erlebnissen gefüllt wird:-)

Daher ist diese Homepage auch ständig in Aktualisierung und Erweiterung.

Und ich hoffe, dass für zukünftige Erlebnisse auf dem Rad und zu Fuß immer genügend Kreativität und Träume vorhanden sind!


Neuigkeiten

Radtour mit Abbruch - Bruch der Sattelstrebe SQlab 611 - Video

Bruch meiner Sattelstrebe an meinem MTB-Sattel 611 Titanium von SQlab durch Materialermüdung oder Materialfehler! Dadurch gab es leider nach den ersten Kilometer meiner alljährlichen Radtour auf den Gipfel der Hornisgrinde ein rasches Ende, nachdem sich mein Sattel mit einem lauten Knacken nach ca. 15km verabschiedete. Der Sattel war gerade mal drei Jahre alt, hatte ca. 8000km Fahrleistung im Material stecken und war das Topmodel von SQlab mit der Bezeichnung MTB-Sattel 611 Titanium. Glücklicherweise gab es keinen sattelbruch bedingten Sturz, ich konnte mit dem MTB und beschädigten Sattel noch nach Hause fahren und SQlab hat mit auch außerhalb der Garantiezeit einen kostenlosen Ersatzsattel als Entschädigung zugesendet!

 

Ein paar schöne Momente zu Start der Radtour bei traumhaften Wetter konnte ich mit der Kamera festhalten, bis zum abrupten Ende. Drei Wochen später habe ich dann die Radtour mit dem Ersatzsattel nachgeholt, ein Video der Radtour zur Hornisgrinde 2020 folgt in Kürze!

0 Kommentare

Felgenbruch am MTB - Riss in Fahrradfelge

Am heutigen Sonntag wollte ich bei idealem Radfahrwetter (leichter Sonnenschein im Schwarzwald und angenehme 22°C) eine Runde mit meinem MTB machen und musste im KEller feststellen, das ich mir bei meiner letzten größeren Radtour zum Spitzfelsen bei Wolfach leider einen Platten eingefahren hatte.

 

Beide Fahrradmäntel am MTB waren stark abgefahren und kein Profil mehr vorhanden und ich hatte schon seit längerem vor, die beiden Mäntel zu tauschen, die Ersatzteile lagen schon im Keller bereit. Somit war der Platten am Vorderrad für mich ein geeigneter Anlass, die beiden Mäntel auszutauschen, zumal ich vor zwei Jahren mir mit einem abgefahrenen Reifen drei mal einen Plattfuß in Folge geholt hatte.

Der vordere Reifen war schnell ausgebaut, das kleine Loch im Schlauch gefunden und geflickt und anschließend der neue Mantel montiert.

Als ich mich dann an das Hinterrad machte, musste ich beim aufziehen des neuen Mantels mit Hilfe von Reifenhebern leider feststellen, wie die Felge plötzlich immer weicher wurde und sich total verzog. Zuerst wußte ich nicht, was die Ursache war, als ich den Mantel und den Schlauch sowie das Felgebband demontiert hatte, konnte ich einen durchgängigen Riss an der Hohlkammerfelge entdecken.

Das Laufrad ist ca. 4 Jahre alt und hat eine Kilometerleistung von 11.500km und bisher hatte ich keine Anzeichen bemerkt, das sich die Felge langsam verabschiedete. Vermutlich wurde das Laufrad noch durch den montierten Mantel und den Luftdruck im inneren des Schlauchs stabilisiert.

Zuerst war der Gedanke, das Laufrad mit einer neuen Felge neu einspeichen zu lassen. Doch um so mehr ich mich dem Zustand der einzelnen Komponente am Laufrad widmete, stellte sich ein "Wartungsstau" an meinem Bulls Tirone 29" fest.

An den Bremsscheiben, welche aus zwei Lagen Edelstahl- sowie einem Kern aus Aluminiumblech bestehen, waren schon längst unter die Mindestmaterialstärke von 1,5mm abgefahren, ich konnte noch eine Materialstärke von 1,0mm messen, das am Vorderrad und Hinterrad.

Auf dem Bild lässt sich schon erkennen, wie der Aluminiumkern an manchen Stellen als dunkle Stelle zum Vorschein kommt.

Nachdem ich dann noch meinen Zahnkranz genauer angeschaute, stellte sich fest, das auch dieser schon Spiel auf der Nabe hatte, die Verzahnung am Freilauf war schon beschädigt und die Verzahnung der einzelen Ritzel war ebenfalls nicht mehr die Beste!

 

Somit gab es am So-Nachmittag eine Großbestellung an Ersatz- bzw Verschleißteile für mein MTB, bestellt habe ich folgendes:

 

  • Bremsscheibe vorne, d=180mm
  • Bremsscheibe hinten, d=160mm
  • zwei neue Schaltröllchen für das SChaltwerk
  • Ritzelpaket hinten
  • neue Fahrradkette
  • zwei neue Zahnkränze für die Kurbel vorne
  • ein komplettes neues Laufrad hinten

Mit diesen Komponenten (Investition ca. 550E) werde ich mein Fahrrad hoffentlich wieder auf Vordermann bringen können, nachdem ich in den letzten vier Jahren lediglich mal die Bremsbeläge, einen undichten Bremsgriff sowie einen Mantel am Hinterrad getauscht habe.

Viel Glück hatte ich bisher mit dem Ausfall der Komponente, nachdem erst vor vier Wochen die Sattelstrebe an meinem SQlab Titansattel 611 gebrochen ist, ist der Defekt an der Felge des hinteren Laufrads zum Glück bei der Reifenmontage zum Vorschein gekommen und ich hatte deswegen keinen Sturz mit dem Fahrrad!

Hoffentlich halte ich die Ersatzteile bald in den Händen, alles passt zusammen und ich kann dann den Schwarzwald bei einer MTB-Tour und sommerlichen Wetter erkunden...

0 Kommentare

Schwarzwaldradtour auf den Schauinsland - Video

Meine zweite Schwarzwaldradtour im Südschwarzwald führt mich von Staufen im Breisgau hoch auf den Gipfel des Schauinsland, der Hausberg von Freiburg. Nach einer über zweistündigen Anfahrt mit dem Auto nach Staufen im Breisgau startet bei strahlendem Sonnenschein meine Radtour auf den Gipfel des Schauinsland, die ersten Kilometer führen noch relativ eben duch das Münstertal in Richtung Storen. Doch schon bald darauf erwarten mich schweißtreibende Höhenmeter und ich erfreue mich über eine kleine Zwischenpause auf dem Storen an der urigen Storenschule. Nach ein paar weiteren Höhenmetern lege ich kurz unterhalb des Gipfels des Schauinsland eine kurze Brotzeit ein, anschließend erobere ich den Gipfel. Die Abfahrt vom Schauinsland führt mit weiteren Höhenmetern und sehr Aussichtsreich über Horben zurück nach Staufen im Breisgau.

 

Eine separate Unterseite zu der Radtour auf den Gipfel des Schauinsland gibt es hier:

0 Kommentare

Radreisen

Tagestouren

Kontakt



GPS-Tracks vom Trekkingradler

Folgend die aktuelle Gesamtstreckenkarte von meinem gpsies-Profil (Der_Trekkingradler), wo jede Menge meiner Touren, welche ich natürlich auch alle selbstverständlich gefahren oder gewandert bin, abgebildet sind.

Die GPS-Tracks bei gpsies beschreiben kleine Radrunden, Radreisen, große Tagestouren, Wanderungen oder auch Skilanglaufstrecken.

Eine Auswahl an besonders ansprechenden, landschaftlich schönen, besonders sehenswerte und erlebnisreichen Touren und Radreisen habe ich hier auf dieser Seite aufgeführt und auch jede Menge an Bildern, Tipps oder Erfahrungen dazu erweiternd auf der jeweiligen Seite zusammengestellt.