Rundtour über die Oppenauer Steige



Tourbeschreibung

Die Oppenauer Steige mit dem Rad zu befahren war eine Entscheidung, die ich nach meiner doppelten Alpenüberquerung getroffen hatte. Nach dieser großen Radreise hatte ich ausreichend Kondition sowie Kraft, um dieses kraftraubende Herausforderung anzunehmen.

Die Rundtour über die Oppenauer Steige startet in Unteriflingen bei Schopfloch. Von dort aus geht es erst einmal in das Glatttal und über Lauterbad hoch zum Lauferbrunnen und dann weiter auf dem Salzleckerweg auf den Kniebis.

Als ich dort dann am frühen Morgen angekommen war schaute ich mir noch kurz das Skistadion an, bevor ich dann weiter zur Alexanderschanze weiter gefahren bin. Auf der Alexanderschanze führt die Tour dann weiter auf der B28, hinunter über die Griesbacher Steige, welche auch eine beliebte Passstraße im Nordschwarzwald ist. Allerdings ging es an diesem Morgen bergab und es war an diesem heißen Samstagmorgen auch sehr wenig Verkehr auf dieser Straße, lediglich ein paar Radfahrer kamen mir entgegen.

In Bad Griesbach angekommen folgte ich weiter der B28 bis nach Oppenau und auch hier war sehr wenig Verkehr zu dieser Tageszeit, was für mich als Radfahrer überaus angenehm war.

In Oppenau angekommen stärkte ich mich an einem Stehkaffee und kaufte mir noch einmal ca. 2 Liter Getränke. An diesem Tag hatte es wieder über 30 ° im Schatten und am Tag zuvor, dem Freitag, fand die zweite NEDO-Radtour zur Berghütte Lauterbadstatt, für mich eine kleine Aufwärmrunde und auch Möglichkeit mich zu akklimatisieren.

Nach dieser Stärkung ging es dann weiter zum Stoppomat Oppenau, wo ich mich noch kurz von einer einheimischen Frau fotografieren ließ.

Dann ging es los und die ersten Meter wärmten mich schnell auf, dann tropfte der Schweiß ungebremst von der Stirn über den Fahrradlenker.

Die Fliegen verfolgten mich und die Wasserflaschen leerten sich auf die Schnelle und kein Ende war in Sicht. Als ich dann auf ein flacheres Stück kam, wußte ich, dass nun noch das anstrengendste Stück folgen wird, kurz vor der Zuflucht (hatte mir ein Radkollege schon vorab mitgeteilt). Die letzten Kilometer ging es dann bei ca. 14% Steigung nach oben, bis ich dann endlich den Stoppomat an der Zuflucht sah. Meine Zeit war 51 min und für das, dass ich bei 32° mit meinem voll beladenen Trekkingrad (ca. 14-15kg) diese Strecke gefahren bin, war ich mit der Zeit sehr zufrieden.

Oben ließ ich mich dann noch von Touristen aus der Schweiz fotografieren und danach ging es dann zu einem kühlen Bier auf dem Bergfest 2015 auf dem Kniebis. Nach dieser Belohnung ging es dann wieder über Freudenstadt und Dornstetten zurück nach Schopfloch.

Leider habe ich mir bei dieser Tour einen Hitzschlag zugezogen, der mich noch die nächsten zwei folgenden Wochen zu schaffen machte. Daher empfehle ich diese Tour eher an einem Tag mit 20° sowie die Verwendung eines leichten Rennrads zum erreichen einer besseren Zeit ist auch von Vorteil:-)

Mein 102. Platz Stoppomat Renchtal 2015:


Tourdaten    
     
Startpunkt: Schopfloch  
Ziel: Griesbacher Steige, Oppenauer Steige  
Streckenlänge: 95km  
Höhenmeter: 1513m  
Tourtyp: Rundtour  

Gps Track zum download:



Impressionen Oppenauer Steige

Die fast leere B28 zwischen Bad Peterstal-Griesbach und Oppenau an einem heißen Samstag Vormittag

Der Ortseingang von Oppenau ist erreicht, jetzt steht die Befahrung der Oppenauer Steige unmittelbar kurz bevor!

Noch einmal ein Erinnerungsbild am Stoppomat Renchtal, danach wird angestempelt und die Herausforderung Oppenauer Steige wird angegangen.

Die Straße schlängelt sich stetig nach oben und es gibt keine ebenen Zwischenplateaus, wo man Zeit zum regenerieren hat.

Die letzten aber auch steilsten Meter vor dem Stoppomat auf der Zuflucht. Dann ist die Oppenauer Steige bezwungen!

Geschafft! Die Oppenauer Steige ist geschafft sowie ich in diesem Moment! Aber das Glücksgefühl damals nach dieser Strapaze im Ziel ist auch unvergessen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0