Tag 09 Von Rheinhausen nach Unteriflingen


Tourbeschreibung

Am Abend des achten Abend hatte ich beschlossen, am nächsten Morgen wieder in die Heimat zurück zu fahren. So ging ich in meiner nicht ganz so schönen Unterkunft frühzeitig schlafen und sammelte die Kräfte für den nächsten Tag, denn dies wurde noch einmal eine anstrengende und lange Tour raus aus dem Rheintal zurück in den Schwarzwald. Die Route war über das Kinzigtal, welche bei Offenburg in den Rhein mündete. Von Rheinhausen ging es dann zuerst einmal am Europapark in Rust vorbei, wo ich schon die ersten gellenden Schreie aus der Ferne hörte. Schnell vorbei an diesem Rummel ging es dann nach über Kappel-Grafhausen Richtung Offenburg. Da ich leider kein Kartenmaterial dabei hatte, habe ich mich auch einige male verfahren und musste nach dem Weg fahren und traf glücklicherweise auf zahlreiche freundliche Menschen, welche oft ihren Hund spazieren führten. Im Gps-Track habe ich die Strecke bis Offenburg allerdings optimiert, so dass hier zügig auf den Kinzigtalradweg zugesteuert wird.

Den Kinzigtalradweg betrat ich dann kurz vor Offenburg und diesen Weg kannte ich bereits von der Tour flussabwärts 2013.

Ich folgte der Kinzig bei mäßiger Steigung flussaufwärts und kurz vor Alpirsbach zeigte mein Tacho 1000 km an:-)

Nach Alpirsbach ging es dann steil bergauf bis nach Loßburg, hier musste ich kurzzeitig schieben. Nach Loßburg ging es dann nach Wittendorf in das Glatttal und von hier über den Roggesberg hoch nach Unteriflingen, der mit dem ganzen Gepäck unfahrbar war.

Dann stand ich Abends gegen 19 Uhr total müde aber glücklich wieder vor meiner Haustüre!

Tourdaten    
     
Startpunkt: Rheinhausen  
Ziel: Unteriflingen  
Streckenlänge: 127km  
Höhenmeter: 1538m  
Tourtyp: Tagesetappe  

Gps Track zum download:



Ortschaften am Radweg

  • Rheinhausen (0km)
  • Herbolzheim (6,5km)
  • Ringsheim (9,6km)
  • Grafenhausen (14,2km)
  • Kippenheimweiler (20,4km)
  • Lahr (24,1km)
  • Lahr-Hugsweier (26,7km)
  • Schuttern (30,3km)
  • Niederschopfheim (35,4km)
  • Hohberg (37,8km)
  • Elgersweier (43,7km)
  • Berghaupten (48,5km)
  • Gengenbach (51,2km)
  • Schönberg (56,2km)
  • Fröschbach (57,2km)
  • Biberach (Baden) (59,5km)
  • Steinach im Kinzigtal (64,1km)
  • Bollenbach (66,6km)
  • Haslach im Kinzigtal (68,6km)
  • Fischerbach (71,2km)
  • Hausach (75,9km)
  • Wolfach (81,7km)
  • Halbmeil (86,0km)
  • Schiltach (92,1km)
  • Schenkenzell (96,8km)
  • Rötenbach (101,2km)
  • Alpirsbach (103,4km)
  • Loßburg (116,2km)
  • Wittendorf (120,3km)
  • Unteriflingen (127,3km)

Befahrene Fernradwege

Rhein-Radweg:


Kinzigtal-Radweg:



Literatur zum Radweg

Bikeline Rhein-Radweg 2: Von Basel nach Mainz. Radtourenbuch, TEIL 2, 1 : 75 000, 807 km, GPS-Tracks-Download, wetterfest/reißfest

 

Der Rhein-Radweg zwischen Basel und Mainz führt Sie durch die Oberrheinische Tiefebene entlang der deutsch-französischen Grenze und durch drei deutsche Bundesländer. Die Bedeutung des Rheins als Kulturträger, Transportweg oder Grenze und dessen hart umkämpfte Vergangenheit ist hier bis heute sichtbar: Die sternförmig angelegte Festungsstadt Neuf-Brisach ist ein Meisterwerk der Baukunst und auch Überreste der Maginotlinie zeigen sich auf französischer Seite. Aber auch Kunstsinn zeichnet die Bewohner der Rheinregion aus: Sie radeln an pittoresken elsässischen Fachwerkbauten und imposanten Bauwerken, wie dem Wormser Dom, vorbei und auch das eine oder andere Museum beherbergt beeindruckende Kunstwerke. Trotz der spekta­kulären Rhein­regulierung in den letzten beiden Jahrhunderten, die die oberrheinische Tief­ebene landwirtschaftlich und industriell nutzbar machten, kommt die Natur nicht zu kurz der Strom zeigt über weite Strecken eine faszi­nierende Altrheinlandschaft mit naturnahen Auwäldern.

 


Bikeline Flussradwege Schwarzwald. Tour de Murg, Kinzigtal-Radweg, Enztal-Radweg, Nagoldtalradweg, Schwarzwald Panorama-Radweg, 1 : 75 000, 670 km, wetterfest/reißfest, GPS-Tracks

 

In diesem Buch stellen wir eine Auswahl der schönsten Fluss-Radwege im wunderbaren Schwarzwald und außerdem den Schwarzwald Panorama-Radweg vor. Die Tour de Murg führt durch das liebliche Murgtal von Rastatt nach Freudenstadt, hier schließt der Kinzigtal-Radweg an und zeigt Ihnen die beliebte Ferienregion entlang des Flüsschens Kinzig zwischen Freudenstadt und Offenburg in der Rheinebene. Auf dem Enztal-Radweg lernen Sie die Geschichte der Flößerei und das Flößerhandwerk von der Enzquelle bis zum Neckar kennen. Der Nagoldtal-Radweg beginnt beim Nagoldursprung bei Besenfeld und mündet in Pforzheim in den Enztal-Radweg. In Pforzheim startet die letzte Tour der Schwarzwald Panorama-Radweg, der von Norden nach Süden über die schönsten Höhen des Schwarzwaldes verläuft. Auf insgesamt rund 636 Kilometern lernen Sie den herrlichen Schwarzwald mit all seinen Schätzen, Kulturgütern, lieblichen Orten, wunderbaren Naturschauspielen, prächtigen Städten und herrlichen Leckereien kennen und lieben!

 



Einkehrmöglichkeiten auf dieser Radtour

 

Name

Vinobar Michelangelo

Adresse

Victor-Kretz-Straße 1,

77723 Gengenbach

Homepage Michelangelo
Telefonnummer 07803 / 40583
Küche

italienische Küche

Qualität Essen gut
Preis - Leistung gut
persönlich getestet 1x

Beschreibung

Die Vinobar Michelangelo liegt direkt und zentral in der historischen Altstadt von Gengenbach. So war diese auch bei meiner zweiten Kinzigtalradtour einfach zu finden und ich genoss es in Mitten der Altstadt zu sitzen und hier herrsch auch nahezu verkehrsfreie Zone.

Serviert werden hier italienische Gerichte, von Pasta und Pizzen ist für jeden Radfahrer etwas dabei, leichte Gerichte und auch verschiedene Portionsgrößen.

Wer nur etwas trinken möchte, egal ob Cafe oder Wein, ist hier in dieser Kombination aus Bar, Bistro, Cafe und Restaurant ebenfalls richtig. Die zahlreich vertretenen Bedienungen sind sehr schnell und freundlich, der Preis ist der touristischen Stadt Gengenbach entsprechend etwas höher als in den kleineren Ortschaften im Umfeld vor Gengenbach.

Name

Gasthaus-Restaurant

Kreuz

Adresse

Hauptstraße 18,

77709 Wolfach

Homepage Kreuz Wolfach
Telefonnummer 0 78 34 / 320
Küche

gutbürgerliche Küche

Qualität Essen gut
Preis - Leistung gut
persönlich getestet 2x

Beschreibung

Im Kreuz in Wolfach werden gutbürgerliche, schwäbische Gerichte serviert, auch unter anderem so manche regionale wolfacher  Spezialität.

Zusätzlich gibt es ein günstiges Tagesessen, das vor dem Restaurant ausgeschrieben ist, die Salate werden am Buffet selbst zusammengestellt.

Die Sitzgelegenheiten vor dem Restaurant erlauben einen Blick in die historische Altstadt von Wolfach, allerdings ist man auch in unmittelbarer Nähe dem Verkehr auf der Hauptstraße ausgesetzt. Wer es ruhiger mag, kann auch im Innenhof des Hotels Platz nehmen.

Auf meiner ersten Kinzigtalradtour 2010 war ich zum ersten mal dort einkehren und habe damals das Tagesessen gewählt, was mir sehr gut geschmeckt hat. Das war auch der Grund das ich dort zum zweiten mal eingekehrt bin, allerdings hat meiner Meinung nach der Service sehr nachgelassen (eine nette Bedienung ist eben mit einem Gastraum und zwei Freiterrassen überfordert) und die Qualität des Essens war immer noch gut aber gefühlt leider nicht mehr wie vor 6 Jahren.

Aber wer gerne die Altstadt in Wolfach bei einem gutbürgerlichen Essen und kühlen Getränk genießen möchte und einen Blick auf das Fahrrad haben möchte, sollte hier Platz nehmen!

 


Impressionen dieser Tagesetappe

Der Europapark aus der Ferne

 

Der Kinzigtalradweg wird bei Ortenberg betreten

 

Die letzten Weinberge bei Gengenbach, bevor es dann in Wald übergeht

 

Mittagspause gab es dann in Gengenbauch in einer Pizzeria in der schönen Altstadt

 

Eine Kreuzung aus Ziege und Giraffe kurz vor Hausach

 

Das Westwegportal in Hausach

Der Landkreis Freudenstadt wird erreicht

 

dann der Ortseingang Unteriflingen

 

und dann wieder glücklich zuhause angekommen!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0