Der Hohenzollernradweg

Meine zweitägige Radreise am 01. & 02. Oktober 2017 führte mich auf dem Hohenzollern-Radweg von Esslingen am Neckar nach Ludwigshafen am Bodensee. Gestartet wurde auf den Höhenlagen von Esslingen oberhalb des Neckartals und der Blick über das Neckartal in die Ferne motivierte die Radtour in Angriff zu nehmen, welche doch allerlei Steigungen und Höhenmeter beinhaltete.

Von Esslingen ging es ein Stück des Neckartals entlang, bevor es mit sachten Steigungen hinauf auf die Fildern ging und anschließend der Schönbuch bei Dettenhausen befahren wurde.

Bei Entringen verließ ich den Schönbuch und über das Heckengäu ging es über Rottenburg am Neckar in Richtung der Schwäbischen Alb. Ab hier begann dann die höhenmeterreiche und hügelige Strecke in Richtung Balingen und Gosheim. Dort überquerte ich den Heuberg und war bei fast 1000 Meter über Meeresspiegel am höchsten Punkt der Radtour. Eine kurze Abfahrt führte mich hinab in das Donautal bei Tuttlingen, welches aber auf der anderen Seite über den Witthoh wieder verlassen wurde. Dort überquerte ich die Wasserscheide Europas und der höchste Punkt des Fernradwegs EuroVelo 6, welcher den Atlantik mit dem Schwarzen Meer verbindet. Anschließend führte ein leicht hügelige Streckenabschnitt nach Ludwigshafen am Bodensee.

 

Während dieser zwei Tage habe ich viele Filmaufnahmen gemacht, welche ich in Zukunft veröffentlichen werde. Für alle Radfahrer, welche ebenfalls den Hohenzollern-Radweg fahren möchten, habe ich die GPS-Tracks der zwei Tagesetappen auf gpsies veröffentlicht.

 

Der Hohenzollern-Radweg Tagesetappe 01

Von Esslingen am Neckar nach Hechingen


Der Hohenzollern-Radweg Tagesetappe 02

Von Hechingen nach Ludwigshafen am Bodensee


Kommentar schreiben

Kommentare: 0